P-Konto

Befürchten sie eine Kontopfändung? Dann richten sie sich ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto ein. Die Bank, die bisher ihr Konto führt ist verpflichtet ein P-Konto einzurichten. Sobald sie jedoch bei ihrer Bank Schulden haben, meisten resultierend aus Überziehungskrediten, sollte sie die Bank wechseln.

Dass Geld nicht glücklich macht, hoffen vor allem jene, die keines haben.

Dass zu wenig Geld unglücklich macht, ist dagegen unstrittig: Wenn das Geld im Alltag nicht mehr reicht, man Rechnungen lieber ungeöffnet in eine Schublade stopft und im Schuldenmeer kein rettendes Land mehr sieht, dann stehen schnell auch Schlaflosigkeit, Dauerstreit in der Beziehung und psychosomatische Erkrankungen auf der Türschwelle. Recht bald flattern Mahnbriefe ins Haus, Inkassounternehmen schalten sich ein, der Gläubiger, der es einem leicht gemacht hat, Schulden zu machen, will jetzt mit aller Macht sein Geld zurück und das nach Möglichkeit mit einen satten Gewinn.